Sicherheit: Grüne kritisieren Seehofers Ankündigung für Bahnhöfe

Horst Seehofer - Bundesinnenminster - CDU - PressekonferenzFoto: Bundesinnenminister Horst Seehofer auf einer Pressekonferenz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Grünen halten die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), mehr Polizei in deutschen Bahnhöfen einzusetzen, für unrealistisch.

“Die Personalsituation bei der Bundespolizei ist trotz höherer Einstellungszahlen sehr angespannt”, sagte die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Daher müsse man sich “schon fragen, wo das zusätzliche Personal für mehr Präsenz an den Bahnhöfen eigentlich herkommen soll”, so die Grünen-Politikerin weiter.

Anzeige

Seehofer müsse aufpassen, keine Sicherheitsversprechen zu machen, die er am Ende nicht halten könne. Die Grünen-Innenexpertin kritisierte auch Seehofers Ankündigung nach der tödlichen Attacke von Frankfurt, die Videoüberwachung in Bahnhöfen auszuweiten. Das gehe am Thema vorbei, weil es “kaum andere Orte gibt, an denen mehr Kameras hängen”, sagte Mihalic den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.