Som­mer­ur­laub: Karl Lau­ter­bach for­dert stren­ge Flughafentests

Flughafen - Kontrolle - Ausgang - Exit - Fenster - FliegenFoto: Kontrolle am Flughafen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Karl Lau­ter­bach hat sich ange­sichts sin­ken­der Infek­ti­ons­zah­len opti­mis­tisch zu Locke­run­gen im Som­mer gezeigt.

Zugleich aber stren­ge Tests an Flug­hä­fen zur Ein­däm­mung von Coro­na-Vari­an­ten gefor­dert. „Die Zah­len ent­wi­ckeln sich sehr posi­tiv. Einem ent­spann­ten Som­mer mit deut­li­chen Locke­run­gen steht nichts mehr ent­ge­gen, wenn wir jetzt nicht unvor­sich­tig wer­den”, sag­te Lau­ter­bach der „Rhei­ni­schen Post”. „Um jedoch eine vier­te Wel­le im Herbst zu ver­hin­dern, müs­sen wir Vor­keh­run­gen ins­be­son­de­re für Rei­se­rück­keh­rer treffen”.

Mit Blick auf Fern­rei­sen sag­te er: „Zwar schei­nen unse­re Imp­fun­gen und Anti­kör­per der Gene­se­nen aus­rei­chend gut gegen Vari­an­ten wie die aus Indi­en zu hel­fen. Trotz­dem soll­ten sol­che Muta­tio­nen bei uns nicht Fuß fas­sen”, sag­te Lau­ter­bach. „Schließ­lich wer­den min­des­tens rund 20 Pro­zent der Bevöl­ke­rung auf abseh­ba­re Zeit ohne Schutz sein, weil sie sich nicht imp­fen las­sen kön­nen oder wol­len. Wir brau­chen des­we­gen schon jetzt stren­ge Tests an den Flug­hä­fen und eine Qua­ran­tä­ne der Rei­sen­den, bis das Test­ergeb­nis vor­liegt für die­je­ni­gen, die aus Muta­ti­ons­ge­bie­ten kom­men”, sag­te Lau­ter­bach. „Und klar ist auch: Soll­ten im Som­mer und Herbst die Restau­rants ihre Innen­räu­me wie­der öff­nen dür­fen, wer­den sich dort die unge­impf­ten Men­schen unwei­ger­lich anste­cken. Daher braucht es noch für eine sehr lan­ge Dau­er digi­ta­le Unter­stüt­zung durch die Coro­na-Warn-App oder die Luca-App, um die Infek­ti­ons­ket­ten nach­zu­ver­fol­gen”, sag­te Lauterbach.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.