Spa­ni­en: Kei­ne Pri­vi­le­gi­en für bri­ti­sche Urlau­ber auf Mallorca

B06 - Mauer - Personen - Palmen - Sand - Ballermann 6 - Stühle - Dach - Gebäude - Beach Club SIXFoto: Sicht auf den Beach Club SIX auf Mallorca, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bereits geimpf­te bri­ti­sche Urlau­ber sol­len auf der Balea­ren­in­sel Mal­lor­ca nicht bes­ser­ge­stellt wer­den als noch nicht immu­ni­sier­te Gäste.

Das sag­te Mal­lor­cas Tou­ris­mus­di­rek­to­rin Lucia Escri­ba­no dem „Spie­gel” in der neu­en Aus­ga­be. „Wir hal­ten uns an die Auf­la­gen der Regie­rung, und die sind für alle gleich, auch für geimpf­te Bri­ten”. Auf der Stra­ße, im Restau­rant und in Muse­en wer­de Mas­ken­pflicht herr­schen. Aus­nah­men wer­de es nur am Strand geben, sofern dort aus­rei­chend Distanz gehal­ten wer­den kön­ne, oder beim Sport.

Gleich­zei­tig kün­dig­te Escri­ba­no an, dass bereits vom kom­men­den Wochen­en­de an die stren­gen Auf­la­gen für Urlau­ber auf der Insel gelo­ckert wer­den sol­len. Statt wie bis­her bis 17:00 Uhr sol­len Restau­rants ihre Gäs­te dann bis 22:30 Uhr bewir­ten dür­fen. Auch der Beginn der Aus­gangs­sper­re wird um eine Stun­de nach hin­ten auf 23:00 Uhr verschoben.

Der Bal­ler­mann, die belieb­te Fei­er­mei­le an der Playa de Pal­ma, wird ver­mut­lich geöff­net sein, aller­dings soll die Per­so­nen­zahl begrenzt und nur am Tisch bedient wer­den. „Wir wol­len die alte Form des Par­ty­to­u­ris­mus nicht mehr”, so die Tourismusbeauftragte.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.