Sparkasse: Kontaktloses Bezahlen mit Smartphone kommt August 2018

Sparkasse

Die Sparkasse hat verlauten lassen, dass sie das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone ab August 2018 für alle Kunden mit Android anbieten werden. Dabei gibt es eine eigene Bezahl-Lösung.

Mit Google Pay ist auch hier in Deutschland das mobile Bezahlen mit dem Smartphone etwas vorwärts gekommen. Man hinterlegt dort seine Kreditkarte und kann durch das Auflegen des Smartphones oder wahlweise auch mit der Smartwatch kontaktlos am Kassenterminal bezahlen.

Die Sparkasse hat aber verlauten lassen, dass sie Google Pay nicht unterstützen werden, stattdessen eine eigene Lösung auf den Markt bringen werden. Mit „Mobiles Bezahlen“ wird bald eine Sparkassen-App angeboten, mit der man seine Girocard und Kreditkarte als virtuelle Karte hinterlegen kann, mit der man dann am Terminal bezahlt.

Die Vorteile von mobilem Bezahlen auf einen Blick:

  • Alles, was man braucht: Ein Android-Smartphone und die App „Mobiles Bezahlen“
  • Bis 25 Euro in der Regel ohne PIN-Abfrage
  • Einfach ohne Bargeld bezahlen
  • Gewohnt transparent: Alle Abbuchungen sieht man auf dem Konto
  • Hygienisch: Um zu bezahlen, muss man sein Smartphone nicht aus der Hand geben
  • Schneller Bezahlvorgang durch Einsatz von Near Field Communication (NFC)
  • Zahle überall dort, wo man bereits mit der Sparkassen-Card oder Sparkassen-Kreditkarte kontaktlos zahlen können

Je nach Sparkasse und Konto-Modell können aber Transaktionsgebühren anfallen, die es beispielsweise bei Verwendung mit Google Pay jedoch nicht gibt. So sind schon neue Preis- und Leistungsverzeichnisse aufgetaucht, wo pro Transaktion mit der eigenen Lösung („Mobiles Bezahlen“) 0,50 Euro verlangt werden.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.