Sparkasse: Kreditinstitut startet Echtzeit-Überweisungen im EU-Raum

Sparkasse

Die Sparkasse hat nun verlauten lassen, dass sie ab morgen die Echtzeit-Überweisungen für alle Kunden anbieten werden. Das Instant Payments ermöglicht Geldtransfer binnen Sekunden.

Ab dem 10. Juli 2018 startet die Sparkasse das Instant Payments, womit man in Echtzeit seine Überweisung tätigen kann. Das heißt, dass das Geld unter bestimmten Voraussetzungen binnen wenige Sekunden beim Empfänger ankommt.

Aktuelle Überweisungen dauern bei der Sparkasse rund einen Banktag. Denn es werden alle Überweisungen – unabhängig davon ob offline oder online – an die Zentrale weitergeleitet, anschließend überprüft und dann erst dann freigegeben.

Damit der Empfänger aber auch davon profitiert vom Instant Payment, muss die Bank ebenfalls aufrüsten und solche Zahlungen empfangen können. Andernfalls fallen die üblichen Anlaufzeiten an.

In der Regel kostet die Echtzeit-Überweisung bei der Sparkasse nichts, vereinzelnd werden jedoch je bis zu 0,50 Euro fällig. Es können maximal 15.000 Euro pro Tag in Echtzeit überwiesen werden. Hat man sich beispielsweise beim Betrag vertan, kann die Überweisung nicht mehr abbrechen lassen. Das neue Angebot der Sparkasse lässt sich optional nutzen.

Kommentar hinterlassen zu "Sparkasse: Kreditinstitut startet Echtzeit-Überweisungen im EU-Raum"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*