Studie: Immer mehr Mütter mit älteren Kindern arbeiten

Geschäftsfrauen - SmartphoneFoto: Eine Geschäftsfrau mit einem Smartphone in der Hand, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Erwerbsbeteiligung und Arbeitsumfang von Müttern mit Kindern ab zehn Jahren sind in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen.

Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über welche die “Rheinische Post” (Montagsausgabe) berichtet. Demnach stieg der Anteil der erwerbstätigen Mütter mit Kindern zwischen zehn und 14 Jahren von 2008 bis 2017 von 70,4 auf 78,3 Prozent.

Anzeige

Bei Müttern mit Kindern zwischen 15 und 17 Jahren nahm er von 75,3 auf 82,8 Prozent zu. Das Institut begründet den Anstieg damit, dass fast überall in Deutschland die Betreuungsmöglichkeiten für ältere Kinder nach dem Schulunterricht besser geworden sind. Denn zugleich nahm der Anteil der Mütter von Kindern im Teenageralter mit kleinen Teilzeitjobs von 36,7 auf 28,3 Prozent ab.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.