Ukrai­ne: Dut­zen­de Tote nach rus­si­schem Angriff

Kreuz - Christentum - Flur - Türe - KrankenhausFoto: Kreuz in einem Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei einem rus­si­schen Rake­ten­an­griff auf die Stadt Dnipro im Osten der Ukrai­ne sind nach Anga­ben aus Kiew min­des­tens 30 Men­schen ums Leben gekommen.

Unter den Trüm­mern eines getrof­fe­nen Hau­ses könn­ten sich 30 bis 40 wei­te­re Men­schen befin­den, berich­te­ten ukrai­ni­sche Medi­en am Sonn­tag. Min­des­tens 75 Men­schen wur­den den Anga­ben zufol­ge ver­letzt, zwölf von ihnen schwer.

Am Sams­tag war ein neun­stö­cki­ger Wohn­block in der Mil­lio­nen-Metro­po­le getrof­fen wor­den, in dem über tau­send Men­schen woh­nen. 72 Woh­nun­gen sol­len zer­stört wor­den sein, über 230 Woh­nun­gen wur­den beschädigt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.