Ukrai­ne: Mehr­heit gegen Lie­fe­rung moder­ner Kampfpanzer

Bundeswehr - Panzer - Marder - Schützenpanzer Foto: Schützenpanzer der Bundeswehr "Marder", Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine Mehr­heit der Bun­des­bür­ger ist laut einer For­sa-Umfra­ge dage­gen, dass Deutsch­land der Ukrai­ne auch moder­ne Kampf­pan­zer lie­fern soll.

40 Pro­zent der Bun­des­bür­ger spre­chen sich laut „RTL/ntv Trend­ba­ro­me­ter” dafür aus, 48 Pro­zent leh­nen das ab. Mehr­heit­lich für eine Lie­fe­rung von Kampf­pan­zern sind wei­ter­hin aus­schließ­lich die Anhän­ger der Grü­nen (58 Pro­zent). Wei­ter­hin hält nur knapp ein Drit­tel der Bun­des­bür­ger (32 Pro­zent) den Vor­wurf für gerecht­fer­tigt, dass Deutsch­land immer zu spät und zu wenig Waf­fen an die Ukrai­ne lie­fert. Eine Mehr­heit von 59 Pro­zent hält die­sen Vor­wurf für nicht berechtigt.

Ange­sichts der ver­stärk­ten Bom­bar­die­rung ukrai­ni­scher Städ­te durch Russ­land könn­ten in den nächs­ten Wochen wie­der mehr Men­schen aus der Ukrai­ne nach Deutsch­land flie­hen als in den letz­ten Mona­ten: Einer Mehr­heit von 54 Pro­zent wür­de das kei­ne per­sön­li­chen Sor­gen berei­ten. Ledig­lich 27 Pro­zent wür­de das etwas, 19 Pro­zent gro­ße Sor­gen berei­ten. Die Daten wur­den vom vom 14. bis 17. Okto­ber erho­ben. Daten­ba­sis: 1.001 Befragte.