Umwelt: Grüne fordern neuen Nachtzug zwischen Berlin und Paris

Bahnhof Paris-Est - Ostbahnhof - Paris - Frankreich - BahnhofFoto: Der französische Bahnhof Paris-Est (Ostbahnhof), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Grünen haben eine neue Nachtzugverbindung zwischen Berlin und Paris gefordert.

Das geht aus einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und seine französische Amtskollegin Élisabeth Borne hervor, über das die Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” in ihren Freitagsausgaben berichten. “Eine regelmäßige und bezahlbare Nachtzugverbindung zwischen Berlin und Paris wäre nicht nur ein wichtiges Symbol für die enge deutsch-französische Freundschaft. Sie ist in Zeiten der Klimakrise auch ein dringend notwendiger Schritt, um zukunftsfähige Mobilität zu ermöglichen.”

Anzeige

Das Schreiben ist unterschrieben von Franziska Brantner, Grünen-Europaexpertin im Bundestag, sowie dem bahnpolitischen Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion Matthias Gastel und drei französischen Europaabgeordneten der Grünen. Dazu zählt unter anderem Karima Dellig, die Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Europäischen Parlament. Den Autoren zufolge reicht das bestehende Angebot keinesfalls aus, um die Fahrgastpotentiale im Nachtreiseverkehr zwischen Deutschland und Frankreich auszuschöpfen.

Nachdem die Deutsche Bahn 2016 ihr Nachtzugnetz komplett eingestellt habe, würden nur noch die Russischen Eisenbahnen (RZD) einen Nachtzug zwischen Berlin und Paris anbieten. Dieser verkehre jedoch nur einmal wöchentlich und sei für Kunden aus Deutschland nur schwer zu buchen. “Dabei würde eine regelmäßige Nachtzugverbindung zwischen der deutschen und der französischen Hauptstadt eine komfortable Möglichkeit sein, das Reisen zwischen den beiden Städten einfacher zu machen”, heißt es in dem Brief weiter. “Die Kundinnen und Kunden würden Zeit sparen, da die Reise über Nacht stattfindet.” Auch für das Klima sei eine weitere Verlagerung des Verkehrs vom Flugzeug auf die Schiene “wünschenswert”.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.