Volksbank: Genossenschaftsinstitut startet mobiles Bezahlen

Volksbanken Raiffeisenbanken

Die Genossenschaftsinstitut Volks- und Raiffeisenbanken startet nun das mobiles Bezahlen mit dem Smartphone. Davon profitieren rund 85 Prozent aller Kunden. Nächstes Jahr soll es eine komplette Abdeckung geben.

Seit heute ist es bei den Volks- und Raiffeisenbanken möglich, das mobile Bezahlen mit dem Smartphone in Anspruch nehmen zu können. Mittels passender Smartphone-App kann man mit dem integrierten NFC-Chip im Endgerät an der Kasse zahlen.

Anzeige

Derzeit können das laut eigene Angaben rund 85 Prozent aller 915 Volks- und Raiffeisenbanken-Kunden in Anspruch nehmen. Im nächsten Jahr 2019 sollen die verbleibenden Filialen folgen.

Um das auch verwenden zu können, benötigt man ein Android-Endgerät mit einem NFC-Chip und mindestens das Betriebssystem Android KitKat (4.4). Apple-Endgeräte wie iPhones werden hier nicht unterstützt.

Hat man die Hürden gemeistert, benötigt letztendlich nur noch die passende Smartphone-App namens “Digitale Karten”. Dort kann man seine Bankkarte virtuell hinterlegen und sie dann auch beim Bezahlen an der Kasse verwenden. Wie üblich, werden hier bei Beträgen unter 25 Euro keine PIN fällig.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.