Wet­ter­dienst: War­nung vor Sturm in wei­ten Tei­len Deutschlands

Baum - Abgerochen - Sturm - Unwetter - Gehweg - Straße - AbsperrungFoto: Abgebrochene Bäume auf Gehweg und Straße nach einem Unwetter, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Deut­sche Wet­ter­dienst warnt vor Sturm in wei­ten Tei­len Deutsch­lands, los geht es schon am heu­ti­gen Mittwoch.

Bereits am Mitt­woch gibt es Orkan­bö­en auf dem Bro­cken, Sturm­bö­en in den Mit­tel­ge­bir­gen, in der Deut­schen Bucht sowie im nörd­li­chen Schles­wig-Hol­stein und Wind­bö­en in wei­ten Tei­len Deutsch­lands. Weil Bäu­me zum Teil noch gut belaubt sei­en, kön­ne der Sturm durch­aus ein­zel­ne Bäu­me ent­wur­zeln oder grö­ße­re Äste abrei­ßen, heißt es.

Ab dem Abend ist dann Dau­er­re­gen im Schwarz­wald ange­sagt, und ab der Nacht zu Don­ners­tag Orkan­bö­en auf dem Bro­cken und in den Hoch­la­gen der Mit­tel­ge­bir­ge, sowie auch im Rest des Lan­des ver­brei­tet schwe­re Sturm­bö­en, die den gan­zen Tag über andau­ern kön­nen und kräf­ti­ger sind als am Mitt­woch. Im Süden Bay­erns bläst der Wind vor­aus­sicht­lich etwas schwächer.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.