WhatsApp: Weitergeleitete Nachrichten werden gekennzeichnet

WhatsApp

WhatsApp hat ein neues Feature herausgebracht, womit weitergeleitete Nachrichten an dritte Personen automatisch markiert werden. So sollen gewisse Fake-Nachrichten erkennbarer sein.

Die sogenannten Fake-News (Falschmeldungen) sind nicht nur auf Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube ein großes Problem, sondern auch für große Messenger wie WhatsApp.

Der allseits beliebte Instant-Messenger WhatsApp hat nun final für alle ein Feature spendiert bekommen, womit der Empfänger einer weitergeleiteten Nachricht sieht, dass eben diese Nachricht vom Absender weitergeleitet und demnach nicht selbst verfasst wurde.

Sie sollen auch dazu helfen, in diversen Gruppen schneller zu erkennen, ob es sich um eine selbst geschriebene Nachricht oder um eine weitergeleitete Nachricht handelt. WhatsApp selbst teilt dazu mit, dass man „genau überlegen“ soll, ob man eine Nachricht weiterleitet oder nicht.

Besonders Fake-News in Indien über WhatsApp sind ein Problem. So wurden beispielsweise fünf Männer bis zum tot hin verprügelt, weil die Falschmeldung herumging, dass sie ein kleines Mädchen angesprochen hatten.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.