Kin­der­ärz­te hal­ten Mas­ken­pflicht für hilf­reich gegen RSV-Welle

Han­no­ver (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Ange­sichts der Über­las­tung von Kin­der­kli­ni­ken durch die RSV- und Influ­en­za-Wel­le hal­ten Kin­der­ärz­te eine Mas­ken­pflicht für ein geeig­ne­tes Instru­ment. „Eine Mas­ken­pflicht wür­de defi­ni­tiv hel­fen, die Infek­tio­nen zu begren­zen”, sag­te Phil­ip­pe Stock, Prä­si­dent der Gesell­schaft für Päd­ia­tri­sche Pneu­mo­lo­gie (GPP), der „Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung” (Mitt­wochs­aus­ga­be). „Wir müs­sen je nach Lage ent­schei­den, ob dies auch im öffent­li­chen Raum wie­der not­wen­dig sein wird.” 

Es dür­fe aber nicht wie­der über die Schlie­ßung von Kitas oder Schu­len dis­ku­tiert wer­den. Nach Anga­ben Stocks müs­sen eini­ge Kin­der­kli­ni­ken bereits Pati­en­ten über Lan­des­gren­zen hin­weg ver­le­gen. „Wir haben der­zeit so vie­le Säug­lin­ge und Klein­kin­der, die mit einer RSV-Infek­ti­on ins Kran­ken­haus kom­men, wie noch nie”, sag­te der GPP-Prä­si­dent. Zudem begin­ne die Influ­en­za-Wel­le unge­wöhn­lich früh. „Soll­ten sich RSV und Influ­en­za wirk­lich signi­fi­kant zeit­lich über­schnei­den, wäre das eine enor­me Belas­tung der Kapa­zi­tä­ten.” Um durch die Kri­se zu kom­men, for­der­te der Kin­der­l­un­gen­arzt ein Aus­set­zen der Per­so­nal­un­ter­gren­zen in der Pfle­ge. „Wenn wir die Pfle­ge­un­ter­gren­zen auch in einer Situa­ti­on wie die­ser nun zwin­gend ein­hal­ten müs­sen, schränkt das die Ver­sor­gungs­ka­pa­zi­tä­ten noch wei­ter ein. Die Fol­ge wäre, dass wir Kin­der nicht ver­sor­gen kön­nen und ableh­nen müs­sen”, erläu­ter­te der GPP-Prä­si­dent. Dabei gebe es auch kei­ne aus­rei­chen­den ambu­lan­ten Struk­tu­ren, weil auch dort die Res­sour­cen feh­len. An Eltern appel­lier­te Stock, unnö­ti­ge Arzt­be­su­che zu ver­mei­den. „Prü­fen Sie, ob es wirk­lich nötig ist, eine Ärz­tin oder einen Arzt oder die Not­auf­nah­me auf­zu­su­chen. Die dor­ti­gen Res­sour­cen soll­ten den Kin­dern zur Ver­fü­gung ste­hen, die die­se wirk­lich brau­chen. Dann aller­dings wer­den Sie gut ver­sorgt wer­den”, so Stock.

Foto: Hin­weis auf Mas­ken­pflicht, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.