Weber will stär­ke­re nuklea­re Bewaff­nung Europas

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Ange­sichts der Bedro­hung durch Staa­ten wie Russ­land oder Chi­na und einer neu­en glo­ba­len Sicher­heits­la­ge for­dert die Euro­päi­sche Volks­par­tei (EVP) eine stär­ke­re nuklea­re Bewaff­nung Euro­pas. Euro­pa müs­se die Fähig­keit haben, sich selbst zu ver­tei­di­gen, sag­te Man­fred Weber (CSU), der zugleich EVP-Frak­ti­ons- und Par­tei­chef ist, der „Welt am Sonn­tag”. Nie­mand wis­se heu­te, wer nach Joe Biden Prä­si­dent sein wer­de und ob die USA dann noch bereit sein wür­den, Euro­pa in dem Maße Schutz zu gewäh­ren wie heute. 

„Ich bin fest davon über­zeugt, dass Euro­pa als Gemein­schaft ein­mal zur Atom­macht wer­den muss, um einen ulti­ma­ti­ven Schutz vor Aggres­so­ren wie Putin zu haben. Die EU-Staa­ten müs­sen mit der Atom­macht Frank­reich Gesprä­che füh­ren, wie sich der fran­zö­si­sche nuklea­re Abwehr­schirm auf die gesam­te Euro­päi­sche Uni­on aus­wei­ten lässt und wel­chen kon­kre­ten Bei­trag dabei Län­der wie Deutsch­land leis­ten müss­ten.” Die EVP ist eine Ver­ei­ni­gung aus christ­lich-demo­kra­ti­schen und bür­ger­li­chen Par­tei­en in Euro­pa. Aus Deutsch­land gehö­ren der EVP die Uni­ons­par­tei­en CDU/CSU an. Im EU-Par­la­ment ist die EVP die größ­te Fraktion.

Foto: Man­fred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.