SPD lobt Raz­zia in Reichsbürgerszene

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – SPD-Frak­ti­ons­vi­ze Dirk Wie­se hat die bun­des­wei­te Groß­raz­zia gegen die Reichs­bür­ger­sze­ne gelobt. „Heu­te Mor­gen zeigt sich, dass der Staat wehr­haft ist gegen die Fein­de der Demo­kra­tie im Innern”, sag­te Wie­se dem Nach­rich­ten­por­tal T‑Online. „Die Gewalt­fan­ta­sien der Reichs­bür­ger­sze­ne darf man nicht als Kla­mauk oder Spin­ne­rei abtun.” 

Die auf­ge­deck­ten Plä­ne ihrer Anhän­ger zeig­ten deut­lich, dass sie eine Gefahr sei­en und auch vor Gewalt nicht zurück­schreck­ten. „Es ist gut, dass dem heu­te früh Ein­halt gebo­ten wird”, so Wie­se. Bei der bun­des­wei­ten Groß­raz­zia waren am Mitt­woch­mor­gen 25 Per­so­nen fest­ge­nom­men worden.

Foto: Poli­zist, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.