Aus Regens­burg geflo­he­ner Mör­der in Frank­reich geschnappt

Regens­burg (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Der aus dem Regens­bur­ger Amts­ge­richt geflo­he­ne Rachid C. ist geschnappt. Er sei am Abend von der Poli­zei in Frank­reich nahe der deut­schen Gren­ze fest­ge­nom­men wor­den, teil­te die baye­ri­sche Poli­zei am Mon­tag mit. Nähe­re Infor­ma­tio­nen sol­len am Diens­tag bekannt gemacht werden. 

Eine ent­spre­chen­de Öffent­lich­keits­fahn­dung wur­de wider­ru­fen. Am Don­ners­tag war C. zur Ver­hand­lung wegen Wider­stands gegen Voll­stre­ckungs­be­am­te von der Poli­zei am Amts­ge­richt Regens­burg vor­ge­führt wor­den und in einer Ver­hand­lungs­pau­se aus einem Anwalts­zim­mer im Erd­ge­schoss über ein Fens­ter geflo­hen. Nach Anga­ben der Poli­zei war zum Zeit­punkt der Flucht außer C. und dem Anwalt nie­mand im Zimmer.

Foto: Fran­zö­si­sche Poli­zis­ten, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.