Bericht: Hun­der­te Fäl­le sexu­el­ler Über­grif­fe durch Lehrkräfte

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren hat es offen­bar Hun­der­te Fäl­le sexu­el­ler Über­grif­fe durch Lehr­kräf­te in Deutsch­land gege­ben. Seit 2012 sei­en 231 Fäl­le erfasst wor­den, bei denen Lehr­kräf­te sich Schü­lern sexu­ell näher­ten, berich­tet der „Stern” nach einer Abfra­ge bei den Kul­tus­mi­nis­te­ri­en der Län­der. Eine zen­tra­le Sta­tis­tik exis­tiert in Deutsch­land aller­dings nicht. 

Die gemel­de­ten Fäl­le dürf­ten auch nur ein Bruch­teil der tat­säch­li­chen Anzahl sein: Nur neun Bun­des­län­der füh­ren über­haupt eine Sta­tis­tik zu den Fäl­len, eini­ge davon erst seit Kurzem.

Foto: Klas­sen­raum in einer Schu­le, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.