Dark-Rock-Band „Lord Of The Lost” an Spit­ze der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – „Lord Of The Lost” ste­hen mit „Blood and Glit­ter” an der Spit­ze der offi­zi­el­len deut­schen Album-Charts. Das teil­te die GfK am Don­ners­tag mit. An zwei­ter Stel­le steht mit der Süd­ti­ro­ler Band „Unan­tast­bar” ein wei­te­res Rock-Quin­tett („Wir Leben Laut”). 

Das Come­back-Album „Die Son­ne ist ein Zwerg­stern” von Jupi­ter Jones lan­det auf Platz drei. Auch Ex-Puh­dys-Front­mann Die­ter Birr („Gro­ße Her­zen”, vier) und der Folk-Grup­pe Feu­er­schwanz („Tod­sün­den”, fünf) gelingt ein Ein­stieg in die Top 5. In den Sin­gle-Charts ste­hen nach dem Weg­fall der Weih­nachts­hits die Duos David Guetta und Bebe Rexha („I‘m Good (Blue)”) und Peter Fox feat. Inez („Zukunft Pink”) sowie Nina Chu­ba („Wild­ber­ry Lil­let”) auf den Plät­zen eins bis drei. Die offi­zi­el­len deut­schen Charts wer­den von GfK Enter­tain­ment im Auf­trag des Bun­des­ver­ban­des Musik­in­dus­trie ermit­telt. Sie decken 90 Pro­zent aller Musik­ver­käu­fe ab.

Foto: Radio, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.