Drei Staats­spit­zen flie­gen in einer Maschi­ne zur Papstbeisetzung

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Bei der für Don­ners­tag geplan­ten Bei­set­zung des aus Deutsch­land stam­men­den Paps­tes Bene­dikt XVI. in der Kryp­ta des Peters­doms sol­len nach jet­zi­gem Stand die fünf pro­to­kol­la­risch höchs­ten Ver­tre­ter Deutsch­lands anwe­send sein. Mit Staats­ober­haupt Frank-Wal­ter Stein­mei­er, Par­la­ments­prä­si­den­tin Bär­bel Bas (SPD) sowie Bun­des­rats­prä­si­dent Peter Tsch­ent­scher (SPD) rei­sen drei der fünf Spit­zen der Ver­fas­sungs­or­ga­ne gemein­sam in einem Flug­zeug an und auch wie­der ab, berich­tet der „Spie­gel”. Mit an Bord in der Maschi­ne der Flug­be­reit­schaft soll zudem auch Oppo­si­ti­ons­füh­rer Fried­rich Merz (CDU) sein. 

Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz (SPD) wird nach „Spiegel”-Informationen sepa­rat rei­sen, genau­so wie der Prä­si­dent des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts, Ste­phan Har­barth. Scholz und Har­barth sind die Num­mern drei und fünf in der Rang­fol­ge der Reprä­sen­tan­ten der deut­schen Ver­fas­sungs­or­ga­ne. Eben­falls auf den Weg nach Rom machen will sich Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder (CSU), ihn beglei­tet dem Ver­neh­men nach eine grö­ße­re Dele­ga­ti­on aus dem Frei­staat. Papst Bene­dikt XVI. stamm­te aus Bay­ern. Vom Vati­kan wur­den schein­bar nur die ita­lie­ni­sche und die deut­sche Dele­ga­ti­on direkt zur Bei­set­zung des ver­stor­be­nen Kir­chen­füh­rers ein­ge­la­den, Bun­des­prä­si­dent Stein­mei­er führt die Grup­pe aus Deutsch­land an. Nach der Toten­mes­se ist ein Essen von Stein­mei­er und sei­ner Frau Elke Büden­ben­der mit dem ita­lie­ni­schen Staats­prä­si­den­ten Ser­gio Mat­tar­el­la und sei­ner Gat­tin geplant.

Foto: Kup­pel des Peters­dom am Vati­kan, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.