Hof­rei­ter will Lie­fe­rung von 200 Kampf­pan­zern an Ukraine

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Der Vor­sit­zen­de des Euro­pa­aus­schus­ses im Bun­des­tag, Anton Hof­rei­ter, dringt auf die Lie­fe­rung zahl­rei­cher euro­päi­scher Kampf­pan­zer an die Ukrai­ne. Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz (SPD) müs­se „jetzt eine euro­päi­sche Initia­ti­ve star­ten zur Lie­fe­rung von Leo­pard-2-Pan­zern”, sag­te der Grü­nen-Poli­ti­ker den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Frei­tags­aus­ga­ben). Nach der Ent­schei­dung Frank­reichs, Späh­pan­zer zu lie­fern, sei das Argu­ment des Allein­gangs end­gül­tig hinfällig. 

Leo­pard 2 wür­den in mehr als zehn euro­päi­schen Län­dern genutzt, so Hof­rei­ter. „Es gibt in Euro­pa cir­ca 2.000 akti­ve Leo­pard 2. Nur zehn Pro­zent an die Ukrai­ne gelie­fert, wären eine gro­ße Hilfe.”

Foto: Pan­zer ´Leo­pard 2´ der Bun­des­wehr, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.