Lau­ter­bach bekräf­tigt Zeit­plan für Cannabis-Legalisierung

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) hat sei­nen Zeit­plan für die Can­na­bis-Lega­li­sie­rung in Deutsch­land bekräf­tigt. Sein Minis­te­ri­um wer­de im ers­ten Quar­tal des Jah­res eine „sehr gute Lösung” vor­le­gen, sag­te er der „Rhei­ni­schen Post”. Er habe „kei­ner­lei Grund, an die­sem Zeit­plan zu zweifeln.” 

Lau­ter­bach sei sich zudem sicher, dass die EU für die­ses Vor­ge­hen grü­nes Licht geben wer­de. Im Okto­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res gab die Bun­des­re­gie­rung bereits die Eck­punk­te der teil­wei­sen Ent­kri­mi­na­li­sie­rung von Can­na­bis bekannt. Dem­nach soll die Dro­ge in lizen­zier­ten Geschäf­ten zu „Genuss­zwe­cken” an Erwach­se­ne ver­kauft wer­den dür­fen. Eben­falls soll auch der pri­va­te Anbau von bis zu drei Pflan­zen erlaubt werden.

Foto: Can­na­bis, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.