Lem­ke for­dert Auto­in­dus­trie zum Bau spar­sa­mer Klein­wa­gen auf

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Stef­fi Lem­ke (Grü­ne) hat die Auto­mo­bil­in­dus­trie zum Bau spar­sa­mer Klein­wa­gen auf­ge­ru­fen. Mit Blick auf gestie­ge­ne Zulas­sungs­zah­len ins­be­son­de­re gro­ßer Pkw wie SUV sag­te die Grü­nen-Poli­ti­ke­rin am Diens­tag­abend in der Sen­dung „RTL Direkt”: „Ich ken­ne sehr vie­le Fami­li­en, die gera­de ange­sichts der gegen­wär­ti­gen Treib­stoff­prei­se der Ener­gie­kri­se auf klei­ne, auf spar­sa­me Autos set­zen. Ich den­ke, das ist ein wich­ti­ger Markt, der von der deut­schen Auto­mo­bil­in­dus­trie selbst­ver­ständ­lich bedient wer­den muss.” 

Zudem ste­he der Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter in der Ver­ant­wor­tung, so Lem­ke. „Wenn die Kli­ma­zie­le nicht ein­ge­hal­ten wer­den, dann müs­sen wir bei den Maß­nah­men nach­steu­ern.” Das wis­se auch Vol­ker Wis­sing. „Und dafür ist eben der Hoch­lauf der Elek­tro­mo­bi­li­tät einer der wich­tigs­ten Berei­che”, sag­te die Grü­nen-Poli­ti­ke­rin. „Aber auch die Fra­ge, wie wir den Zug­ver­kehr, wie wir den Rad­ver­kehr, die Fuß­gän­ger, die­se Mobi­li­tät stär­ker unter­stüt­zen, die­se Din­ge vor allem auch bes­ser mit­ein­an­der ver­net­zen.” Danach gefragt, ob die Poli­tik den Kauf von Elek­tro­au­tos wie­der stär­ker unter­stüt­zen wer­de, sag­te Lem­ke: „Wir kön­nen nicht dau­er­haft die Anschaf­fung von Autos, von Neu­wa­gen auf die gegen­wär­ti­ge Art und Wei­se för­dern. Das heißt, es geht dar­um, einen Switch hin­zu­be­kom­men zu die­ser neu­en Technologie.”

Foto: E‑Au­to-Lade­sta­ti­on, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.