Rus­sen mel­den nach lan­ger Zeit wie­der Erobe­rung einer Stadt

Mos­kau (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Russ­land mel­det im Ukrai­ne-Krieg nach lan­ger Zeit wie­der einen mili­tä­ri­schen Erfolg. Die ost­ukrai­ni­sche Stadt Sole­dar sei ein­ge­nom­men wor­den, berich­te­ten rus­si­sche Staats­me­di­en am Frei­tag. Gleich­zei­tig stün­den die rus­si­schen Trup­pen davor, das ukrai­ni­sche Mili­tär von der benach­bar­ten Stadt Bach­mut abzuschneiden. 

Sole­dar, in der ukrai­ni­schen Oblast Donezk gele­gen, hat­te einst 12.000 Ein­woh­ner, Bach­mut ist mit zuletzt rund 75.000 Ein­woh­nern wesent­lich grö­ßer. Am 24. Febru­ar letz­ten Jah­re hat­te Russ­land die Ukrai­ne über­fal­len, in den letz­ten Mona­ten waren die rus­si­schen Trup­pen aber fast aus­nahms­los auf dem Rückzug.

Foto: Rus­si­scher Mili­tär­spre­cher bei täg­li­chem Lage­be­richt, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.