Russ­land kün­digt chi­ne­si­schen Staats­be­such an

Mos­kau (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Chi­nas Prä­si­dent Xi Jin­ping wird nach den Wor­ten von Russ­lands Prä­si­dent Putin vor­aus­sicht­lich im Früh­jahr 2023 einen Staats­be­such in Mos­kau abstat­ten. „Ich habe kei­ne Zwei­fel, dass der inten­si­ve bila­te­ra­le Aus­tausch im nächs­ten Jahr fort­ge­setzt wird”, sag­te Putin am Frei­tag bei einem Video-Tele­fo­nat mit Xi. Das Tref­fen sol­le die „star­ken rus­sisch-chi­ne­si­schen Bezie­hun­gen der gan­zen Welt demons­trie­ren”, so Putin. 

Gleich­zei­tig kün­dig­te er an, Russ­land wol­le die mili­tä­ri­sche Zusam­men­ar­beit mit Chi­na aus­bau­en. Chi­na gilt als einer der letz­ten Ver­bün­de­ten Russ­lands, Peking steht Mos­kau aber nicht kom­plett unkri­tisch gegen­über. Wäh­rend Weiß­russ­land, Nord­ko­rea, Syri­en und Eri­trea bei den Ver­ein­ten Natio­nen gegen eine Ver­ur­tei­lung des Angriffs auf die Ukrai­ne stimm­ten, ent­hielt sich China.

Foto: Mau­er des Kreml in Mos­kau, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.