Sprit­prei­se legen erneut leicht zu

Mün­chen (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Die Sprit­prei­se in Deutsch­land legen wei­ter leicht zu. Ein Liter Super E10 kos­te­te am Diens­tag im bun­des­wei­ten Mit­tel 1,779 Euro und damit 4,2 Cent mehr als in der Vor­wo­che, sag­te eine ADAC-Spre­che­rin am Mitt­woch der dts Nach­rich­ten­agen­tur. Die­sel ver­teu­er­te sich im glei­chen Zeit­raum um 2,9 Cent und kos­tet im Schnitt nun 1,858 Euro. 

In der vor­ver­gan­ge­nen Woche waren die Prei­se in bei­den Kate­go­rien eben­falls schon leicht gestie­gen. Der Unter­schied bei den Prei­sen für bei­de Kraft­stoff­sor­ten ver­rin­ger­te sich durch die jüngs­te Ent­wick­lung wei­ter. Die Dif­fe­renz zwi­schen Die­sel und E10 liegt jetzt bei 7,9 Cent, nach 9,2 Cent in der Vor­wo­che. Vor eini­gen Wochen waren es noch fast 25 Cent.

Foto: Zapf­säu­le, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.