Stein­mei­er sichert Selen­skyj Unter­stüt­zung wei­ter­hin zu

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – In einem Video­te­le­fo­nat zum Jah­res­tag der Auf­nah­me diplo­ma­ti­scher Bezie­hun­gen hat Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er dem Prä­si­den­ten der Ukrai­ne, Wolo­dym­yr Selen­skyj, wei­te­ren Bei­stand zuge­si­chert. „Deutsch­land steht fest an Ihrer Sei­te. Wir unter­stüt­zen die Ukrai­ne poli­tisch, huma­ni­tär, finan­zi­ell, mili­tä­risch – mit dem, was wir kön­nen, und dem, was not­wen­dig ist, in Abstim­mung mit unse­ren Ver­bün­de­ten”, sag­te Steinmeier. 

„So wer­den wir es auch wei­ter­hin tun. Es lebe die deutsch-ukrai­ni­sche Freund­schaft.” Die bei­den Prä­si­den­ten sei­en sich einig gewe­sen, dass die deutsch-ukrai­ni­schen Bezie­hun­gen in 31 Jah­ren nie so eng und so wich­tig gewe­sen sei­en wie jetzt im Ange­sicht des rus­si­schen Angriffs­krie­ges, teil­te das Bun­des­prä­si­di­al­amt mit. Prä­si­dent Wolo­dym­yr Selen­skyj habe Deutsch­land und den Deut­schen für die viel­fäl­ti­ge Unter­stüt­zung gedankt, hieß es.

Foto: Schloss Bel­le­vue, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.