Astra­Ze­ne­ca: Horst See­hofer will sich nicht mit imp­fen lassen

Horst Lorenz Seehofer - CSU-Politiker - BundesinnenministerFoto: Bundesinnenminister Horst Lorenz Seehofer, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­hofer will sich der­zeit nicht mit dem Impf­stoff von Astra­Ze­ne­ca imp­fen lassen.

Die Ant­wort auf ent­spre­chen­de Auf­for­de­run­gen lau­te „Nein”, sag­te See­hofer der „Bild”. Er las­se sich nicht „bevor­mun­den”. Ihm gehe es dabei aber nicht um eine Bewer­tung des Impf­stoffs an sich.

Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn soll in der Kabi­netts­sit­zung am Mitt­woch sei­ne über 60-jäh­ri­gen Minis­ter­kol­le­gen auf­ge­for­dert haben, sich als ver­trau­ens­bil­den­de Maß­nah­me mit dem Impf­stoff von Astra­ze­ne­ca imp­fen zu las­sen. Auch in der Run­de der Minis­ter­prä­si­den­ten, die am Diens­tag über die Zulas­sung des Impf­stoffs bera­ten hat­te, soll Spahn nach Infor­ma­tio­nen der „Bild” gesagt haben, dass eine Imp­fung mit Astra­ze­ne­ca eine gute Vor­bild­wir­kung ent­fal­ten könne.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.