Ber­lin: Deutsch­land weist 40 rus­si­sche Diplo­ma­ten aus

Botschaft der russischen Föderation - Russland-Botschaft - Schild - Wand - GebäudeFoto: Sicht auf das Schild der Botschaft von Russland, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Deutsch­land hat als Reak­ti­on auf das Mas­sa­ker in der ukrai­ni­schen Stadt Butscha 40 rus­si­sche Diplo­ma­ten ausgewiesen.

Es hand­le sich um Ange­hö­ri­ge der rus­si­schen Bot­schaft, „die hier in Deutsch­land jeden Tag gegen unse­re Frei­heit, gegen den Zusam­men­halt unse­rer Gesell­schaft gear­bei­tet haben”, sag­te Außen­mi­nis­te­rin Anna­le­na Baer­bock am Mon­tag in Ber­lin. „Die Bil­der aus Butscha zeu­gen von einer unglaub­li­chen Bru­ta­li­tät der rus­si­schen Füh­rung und derer, die ihrer Pro­pa­gan­da fol­gen, von einem Ver­nich­tungs­wil­len, der über alle Gren­zen hin­weg­geht. Ähn­li­che Bil­der müs­sen wir noch aus vie­len ande­ren Orten befürch­ten, die rus­si­sche Trup­pen in der Ukrai­ne besetzt haben”, sag­te Baer­bock wei­ter. Am Sonn­tag sorg­ten die Bil­der aus Butscha, wo nach dem Abzug rus­si­scher Sol­da­ten Hun­der­te Lei­chen von Zivi­lis­ten gefun­den wor­den waren, inter­na­tio­nal für Entsetzen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.