Ber­lin: Regie­rung löst Coro­na­kri­sen­stab im Kanz­ler­amt auf

Deutscher Bundestag - Reichstagsgebäude - Berlin - Wiese - Menschen - Flaggen - Deutschland FahnenFoto: Sicht auf den Deutschen Bundestag (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Coro­na­kri­sen­stab im Kanz­ler­amt wird auf­ge­löst. Das teil­te die Bun­des­re­gie­rung am Mitt­woch mit.

Hin­ter­grund sei eine neue Infek­ti­ons­la­ge. Die Arbeit zu dem The­ma sol­le in den übli­chen Arbeits­struk­tu­ren der Bun­des­re­gie­rung fort­ge­setzt wer­den. Die aktu­el­le Bun­des­re­gie­rung hat­te den Kri­sen­stab zur Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie Ende des ver­gan­ge­nen Jah­res direkt im Bun­des­kanz­ler­amt installiert.

Das Gre­mi­um unter Füh­rung von Gene­ral­ma­jor Cars­ten Breu­er soll­te in unmit­tel­ba­rer Nähe der Regie­rung neue Stra­te­gien ent­wi­ckeln, orga­ni­sa­to­ri­sche Fra­gen klä­ren und zen­tral koordinieren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.