Berlin: Winfried Kretschmann will Wahlrecht mit 16 Jahren

Wahlkabinen - Wahl - WählerFoto: Wähler in einem Wahllokal, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, das Wahlalter in Deutschland auf 16 Jahre zu senken.

„Es gibt keinen Grund mehr, dass man erst mit 18 Jahren wählen darf“, sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Man habe heute eine sehr engagierte Jugend.

„Warum sollen die nicht schon mit 16 wählen können?“ Man sei eine Gesellschaft mit einem hohen Altenanteil, so Kretschmann weiter. „Die Menschen leben länger, und das ist auch schön.“ Aber man sollte die Gruppe der Wahlberechtigten nach unten ausweiten. „Dann bekommen die Jungen eine angemessene Stimme“, sagte der Ministerpräsident.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.