Kiew: Boris John­son zu Über­ra­schungs­be­such eingetroffen

Politiker - Premierminister - Vereinigtes Königreich - Boris Johnson - MikrofoneFoto: Foto: Premierminister des Vereinigten Königreichs Boris Johnson, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Groß­bri­tan­ni­ens Pre­mier Boris John­son ist über­ra­schend in Kiew eingetroffen.

Er traf dort mit dem ukrai­ni­schen Prä­si­dent Wolo­dym­yr Selen­skyj zusam­men, teil­te die ukrai­ni­sche Bot­schaft in Lon­don mit und ver­brei­te­te ein Foto, auf dem John­son und Selen­skyj allei­ne an einem Tisch gegen­über­sit­zen. Groß­bri­tan­ni­en gehört zu den enge­ren Unter­stüt­zern der Ukraine.

Seit über sechs Wochen führt Russ­land einen Angriffs­krieg gegen das Land. In den letz­ten Tagen hat­te sich die Lage in und um Kiew aber deut­lich ent­spannt, nach­dem sich die rus­si­schen Trup­pen zurück­ge­zo­gen haben, offen­sicht­lich um sich auf den Osten des Lan­des zu kon­zen­trie­ren. Erst am Frei­tag war EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en in Kiew.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.