Bun­des­prä­si­dent: Stein­mei­er will für zwei­te Amts­zeit antreten

Frank-Walter - Steinmeier - Bundespräsident - SPD - PolitikerFoto: Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er will eine zwei­te Amts­zeit – das sag­te er am Frei­tag im Schloss Bellevue.

Er wol­le das Land auf sei­nem Weg in eine „Zukunft nach Coro­na” beglei­ten. Deutsch­land ste­he gera­de an einem „Wen­de­punkt”, sag­te Stein­mei­er. Die Pan­de­mie habe tie­fe Wun­den geschla­gen, die er hel­fen wol­le, zu hei­len. „Ich weiß, dass ich nicht von vorn­her­ein auf eine Mehr­heit in der Bun­des­ver­samm­lung bau­en kann”, sag­te Steinmeier.

Er war am 12. Febru­ar 2017 im ers­ten Wahl­gang mit 931 von 1.239 gül­ti­gen Stim­men der Bun­des­ver­samm­lung zum 12. Bun­des­prä­si­den­ten gewählt wor­den. Im März 2017 hat­te er sein Amt ange­tre­ten, 2022 wird die Bun­des­ver­samm­lung wie­der für eine Wahl zusammentreten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.