CDU: Söder will Bun­des­ver­dienst­kreuz für Afghanistan-Rückkehrer

Markus Söder - CSU-Chef - PolitikerFoto: Markus Söder, Chef der CSU, Urheber: dts Nachrichtenagentur

CSU-Chef Mar­kus Söder hat gefor­dert, dass alle deut­schen Sol­da­ten im Afgha­ni­stan-Ein­satz das Bun­des­ver­dienst­kreuz erhal­ten sollen.

„Unse­re Bun­des­wehr hat mehr Respekt und Aner­ken­nung ver­dient. Alle Sol­da­ten, die in Afgha­ni­stan im Ein­satz waren, soll­ten das Bun­des­ver­dienst­kreuz oder eine ver­gleich­ba­re Ehrung bekom­men”, sag­te er der „Bild am Sonn­tag”. Für ihn sei­en die Sol­da­ten „wah­re Helden”.

Am Frei­tag waren die letz­ten Bun­des­wehr­sol­da­ten von ihrem Afgha­ni­stan-Ein­satz zurück­ge­kehrt. Nach eige­nen Anga­ben hat­te die Trup­pe in den letz­ten knapp zwei Wochen 5.347 Men­schen aus 45 Natio­nen aus Kabul eva­ku­iert, dar­un­ter über 4.100 Afgha­nen. Die Per­so­nen wur­den zunächst nach Tasch­kent in Usbe­ki­stan geflo­gen, von da ging es mit Zivil­ma­schi­nen wei­ter nach Deutschland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.