Chi­na: Macht­über­nah­me der Tali­ban in Afgha­ni­stan anerkannt

China - Flagge - Fahne - GebäudeFoto: Sicht auf die chinesische Flagge, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Chi­na erkennt die Macht­über­nah­me an: Peking „respek­tiert die Ent­schei­dung der Men­schen in Afgha­ni­stan, und hof­fe auf einen ruhi­gen Übergang”.

Dies teil­te das chi­ne­si­sche Außen­mi­nis­te­ri­um am Mon­tag mit. Die staat­li­che chi­ne­si­sche Nach­rich­ten­agen­tur Xin­hua ver­brei­te­te dazu Bil­der aus Kabul, die ruhi­ge Stra­ßen­sze­nen, aber auch geschlos­se­ne Läden zei­gen. Die Bil­der decken sich mit Zeu­gen­an­ga­ben, wonach es im Stadt­zen­trum rela­tiv ruhig sein soll. Chao­tisch ist aber die Lage am Flug­ha­fen, wo tau­sen­de Men­schen ver­su­chen, eines der letz­ten Flug­zeu­ge zu besteigen.

Meh­re­re Men­schen sol­len dabei unter bis­lang unge­klär­ten Umstän­den ums Leben gekom­men sein. Der Flug­ha­fen wird der­zeit noch von US-Trup­pen „gesi­chert”. Meh­re­re west­li­che Län­der haben Eva­ku­ie­rungs­flü­ge nach Deutsch­land gestar­tet oder wol­len dies in den nächs­ten Stun­den tun, auch zwei Bun­des­wehr-Maschi­nen sind auf dem Weg in die afgha­ni­sche Hauptstadt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.