EU: Bis zu 300 Mil­lio­nen wei­te­re Biontech-Impfdosen

Europäisches Parlament - Gebäude - Fahnen - Straßburg - FrankreichFoto: Europäisches Parlament (Straßburg), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die EU ver­han­delt offen­bar mit Bio­n­tech über eine Ver­dopp­lung der Impfdosen-Bestellung.

Das berich­tet der „Spie­gel” unter Beru­fung auf Ver­hand­lungs­krei­se. Die Euro­päi­sche Uni­on ver­han­delt dem­nach mit Bio­n­tech und Pfi­zer über den Kauf von wei­te­ren 100 Mil­lio­nen Dosen und eine Opti­on auf wei­te­re 200 Mil­lio­nen. Bio­n­tech woll­te sich dazu gegen­über dem „Spie­gel” nicht äußern.

Mit dann 600 Mil­lio­nen Impf­do­sen wäre genug Impf­stoff für zwei Drit­tel der EU-Bevöl­ke­rung nach Zwei-Dosen-Sche­ma vor­han­den. Aller­dings kann der deut­lich über­wie­gen­de Teil der Dosen erst im zwei­ten Halb­jahr gelie­fert wer­den, berich­tet das Magazin.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.