EU: Kom­mis­si­on schlägt Ein­rei­se­be­schrän­kun­gen-Locke­rung vor

Lufthansa - Flugzeug - Flugbegleiterin - Passagiere - ZeitungenFoto: Passagiere im Flugzeug mit Blickrichtung auf eine Flugbegleiterin, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die EU-Kom­mis­si­on hat die Mit­glied­staa­ten auf­ge­ru­fen, die der­zei­ti­gen Beschrän­kun­gen für nicht not­wen­di­ge Rei­sen in die EU lockern.

Damit wol­le man den Fort­schritt der Impf­kam­pa­gnen und die Ent­wick­lun­gen der epi­de­mio­lo­gi­schen Situa­ti­on welt­weit berück­sich­ti­gen, teil­te die Brüs­se­ler Behör­de am Mon­tag mit. Künf­tig soll die Ein­rei­se in die EU dem­nach auch für alle Per­so­nen zuge­las­sen wer­den, die die letz­te Dosis eines in der EU zuge­las­se­nen Impf­stoffs erhal­ten haben. Bis­her gilt dies nur für Per­so­nen aus Län­dern mit einer sta­bi­len Corona-Lage.

Die EU-Kom­mis­si­on schlägt aller­dings auch einen neu­en „Not­brems­me­cha­nis­mus” vor, mit dem gegen das Auf­tre­ten von neu­en Virus-Vari­an­ten vor­ge­gan­gen wer­den soll. Mit der Maß­nah­me sol­len die Mit­glied­staa­ten schnell han­deln und alle Rei­sen aus den betrof­fe­nen Län­dern vor­über­ge­hend auf ein strik­tes Mini­mum beschrän­ken können.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.