EU: Luft­raum für alle rus­si­sche Air­lines geschlos­sen worden

Flughafen - Schild - Anzeige - AnnulliertFoto: Flughafenschild mit der Anzeige "Annulli", Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die EU macht ihren Luft­raum für rus­si­sche Air­lines dicht. Das sag­te Ursu­la von der Ley­en am Sonn­tag in Brüs­sel und bestä­tig­te damit ent­spre­chen­de Berichte.

Zuvor hat­ten bereits meh­re­re EU-Län­der dies getan, dar­un­ter auch Deutsch­land. Flug­zeu­ge in rus­si­schem Besitz oder unter rus­si­scher Kon­trol­le könn­ten nicht mehr in der EU lan­den, star­ten oder das Gebiet der EU über­flie­gen, so von der Ley­en. Das gel­te auch für „Pri­vat­jets von Oligarchen”.

Zudem kün­dig­te von der Ley­en wei­te­re Sank­tio­nen gegen Russ­land an. So sol­len die rus­si­schen Medi­en­un­ter­neh­men Rus­sia Today und Sput­nik sowie ihre Toch­ter­un­ter­neh­men in der EU nicht mehr sen­den dür­fen. Außer­dem wer­den die Sank­tio­nen gegen Weiß­russ­land ver­schärft. Russ­land hat­te die Ukrai­ne auch von weiß­rus­si­schem Boden aus angegriffen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.