EU: Mehr als eine Mil­li­ar­de Coro­na-Impf­stoff­do­sen exportiert

Impfung - Spritze - Biontech - Comirnaty - CoronavirusFoto: Impfspritze mit Impfstoff von Biontech, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Euro­päi­sche Uni­on hat in den ver­gan­ge­nen zehn Mona­ten mehr als eine Mil­li­ar­de Coro­na-Impf­stoff­do­sen exportiert.

In der EU her­ge­stell­te Impf­stof­fe sei­en in mehr als 150 Län­der auf allen Kon­ti­nen­ten ver­sandt wor­den, teil­te EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en am Mon­tag mit. „Wir haben über Covax rund 87 Mil­lio­nen Dosen in Län­der mit nied­ri­gem und mitt­le­rem Ein­kom­men gelie­fert”. Die CDU-Poli­ti­ke­rin bezeich­ne­te die EU in die­sem Zusam­men­hang als „ein­deu­tig größ­ten Expor­teur von Covid-19-Impfstoffen”.

Zusätz­lich zu den bis­he­ri­gen Expor­ten wer­de die EU in den nächs­ten Mona­ten „min­des­tens 500 Mil­lio­nen Dosen” für die „am stärks­ten gefähr­de­ten Län­der” spen­den, füg­te von der Ley­en hin­zu. „Aber auch ande­re Län­der sind gefor­dert.” Auf dem G20-Gip­fel in der kom­men­den Woche wol­le sie sich dafür ein­set­zen, wei­te­re Staa­ten zu überzeugen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.