Facebook: Bundesregierung zahlt 350.000 Euro für Werbung

Facebook - Hauptquartier - Vorderansicht - Mauer - Daumen hoch - Like - USA - KalifornienFoto: Facebook Hauptquartier Vorderansicht (USA/Kalifornien), Urheber: Facebook

Die Bundesregierung hat 2019 mehr als 350.000 Euro für Werbeanzeigen auf Facebook ausgegeben.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Auswertung der Werbebibliothek des sozialen Netzwerks. Demnach bezahlte allein das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung seit März 172.338 Euro für Werbung an Facebook.

Unter den Ministerien habe das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (103.107 Euro) am meisten Geld für Online-Werbeanzeigen ausgegeben, gefolgt von dem Justiz- (46.442 Euro) und dem Familienministerium (13.500 Euro).

Facebook erlaubt es Regierungen, Parteien und Verbänden, gegen Bezahlung politische Inhalte in den Feeds von Nutzern zu veröffentlichen. Seit März 2019 habe der US-Konzern dadurch insgesamt mehr als zehn Millionen Euro in Deutschland eingenommen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.