Genf: Ange­la Mer­kel begrüßt das Biden-Putin-Treffen

Wladimir Wladimirowitsch Putin - Präsident - Russland - Joseph Joe Robinette Biden - Präsident - Vereinigte Staaten - USA - Raum - Juni 2021 - GenfFoto: Joe Biden und Wladimir Putin am 16.06.2021 (Genf), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel hat das Gespräch zwi­schen US-Prä­si­dent Joe Biden und Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Putin posi­tiv bewertet.

„Ich begrü­ße aus­drück­lich, dass ein sol­ches Gespräch statt­ge­fun­den hat”, sag­te sie anläss­lich des Tref­fens mit US-Außen­mi­nis­ter Ant­o­ny Blin­ken am Mitt­woch­nach­mit­tag. Auch Gesprä­che mit der chi­ne­si­schen Füh­rung in Alas­ka sei­en rich­tig gewesen.

„Bei allen Kon­tro­ver­sen in der Welt müs­sen wir immer wie­der Gesprächs­ka­nä­le offen hal­ten, unse­re Posi­tio­nen und Inter­es­sen klar benen­nen und dann schau­en, wo sich Lösungs­kor­ri­do­re erge­ben”, so Mer­kel. Wei­ter sag­te sie, man knüp­fe an an eine „lan­ge Geschich­te guter deutsch-ame­ri­ka­ni­scher Bezie­hun­gen” und freue sich, dass „die Ver­ei­nig­ten Staa­ten, um Joe Biden zu zitie­ren, „wie­der zurück sind””, sag­te die Kanzlerin.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.