Grü­nen: Nach­fol­ge­an­ge­bot für 9‑Eu­ro-Ticket in Aus­sicht gestellt

Schaffner - Zugschaffner - Bahn - Deutsche Bahn - Zug - Bahnsteig - BahnhofFoto: Ein Zugschaffner am Bahnsteig, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Grü­nen-Frak­ti­ons­chefin Brit­ta Haßel­mann plä­diert für eine dau­er­haf­te Fol­ge­re­ge­lung für das 9‑Eu­ro-Ticket.

„Die Inan­spruch­nah­me des 9‑Eu­ro-Tickets zeigt ja, was für ein Erfolgs­mo­dell das ist”, sag­te sie dem „Tages­spie­gel”. Bezahl­ba­re und ein­fa­che Ange­bo­te, bei denen Men­schen nicht über Tarif­zo­nen nach­den­ken müss­ten, wür­den genutzt. Man wer­de das aktu­el­le Ange­bot sicher „nicht 1:1 fort­set­zen” kön­nen, denn der Aus­bau des ÖPNV gehö­re auch dazu, aber man den­ke dar­über nach, wie eine dau­er­haf­te Nach­fol­ge für das 9‑Eu­ro-Ticket aus­se­hen kön­ne. „Was wäre ein attrak­ti­ves Ange­bot, das Men­schen auch in Anspruch neh­men?”, so Haßel­mann. Hier sei­en Bund und Län­der gemein­sam gefragt, Ideen zu entwickeln.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.