Hannover: Niedersachsen will Gütersloher-Einreise erstmal nicht

Niedersächsischer Landtag - Landesparlament - Leineschloss - Hannover - NiedersachsenFoto: Niedersächsischer Landtag (Hannover), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Das Land Niedersachsen will die bestehenden Reisebeschränkungen für Menschen aus dem Gülterloher Kreis erst Mitte Juli fallen lassen.

„Im Rahmen der Neufassung der Verordnung wird der Ausschluss der Menschen aus Gütersloh bei bis dahin unverändert positiver Infektionslage aufgehoben werden“, sagte eine Sprecherin der Landesregierung der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Die neue Verordnung soll am Montag, 13. Juli, in Kraft treten.“

Zunächst müssen Reisende aus dem Kreis Gütersloh demnach noch einen negativen Corona-Test nachweisen, wenn sie in Niedersachsen Urlaub machen wollen. Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte am Montag die Lockdown-Maßnahmen für den Kreis Gütersloh gekippt.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.