Hartz-IV: Arbeits­mi­nis­ter kün­digt deut­li­che Erhö­hung an

Arbeitsamt - Agentur für Arbeit - Aschersleben - Schild - Logo - Gebäude - Weg - Laternen - Bäume - WieseFoto: Arbeitsamt in Aschersleben, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­ar­beits­mi­nis­ter Huber­tus Heil hat eine deut­li­che Erhö­hung der Hartz-IV-Sät­ze angekündigt.

„Mit dem Bür­ger­geld wer­den wir das Sys­tem ent­bü­ro­kra­ti­sie­ren und dafür sor­gen, dass Men­schen in der Not ver­läss­lich abge­si­chert sind”, sag­te er dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land” (Frei­tag­aus­ga­ben). „Ich wer­de den Gesetz­ent­wurf in die­sem Som­mer vor­le­gen und es wird zu Beginn des nächs­ten Jah­res eine deut­li­che Erhö­hung der Regel­sät­ze geben”, sag­te er.

„Unser Sozi­al­staat muss dafür sor­gen, dass Men­schen, die kei­ne finan­zi­el­len Rück­la­gen haben, auch über die Run­den kom­men kön­nen”, sag­te Heil. „Ich bin fest ent­schlos­sen, die Art, wie wir den Regel­satz berech­nen, zu ver­än­dern. Der bis­he­ri­ge Mecha­nis­mus hinkt der Preis­ent­wick­lung zu sehr hinterher”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.