Kom­mu­nen: Schnel­le Ein­füh­rung der Pflege-Corona-Impfpflicht

Rentner - Senioren - Rollstuhl - Gebäude - Straße - Mann - FrauFoto: Senioren mit Rollstuhl, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Deut­sche Städ­te- und Gemein­de­bund for­dert die zügi­ge Ein­füh­rung einer Impf­pflicht für medi­zi­ni­sches Per­so­nal und Pflege-Beschäftigte.

„Wie von den Län­dern gefor­dert, soll­te die Ampel-Koali­ti­on jetzt schnell einen ent­spre­chen­den Geset­zes­ent­wurf auf den Weg brin­gen”, sag­te Haupt­ge­schäfts­füh­rer Gerd Lands­berg der „Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung”. Über die Impf­pflicht für Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und Kli­ni­ken sei schon aus­gie­big dis­ku­tiert worden.

„Ins­ge­samt muss der Grund­satz gel­ten: weni­ger Wor­te, mehr Taten”, sag­te Lands­berg mit Blick auf die Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie. „Es hat lei­der viel zu lan­ge gedau­ert, bis man sich auf einen neu­en Maß­nah­men­ka­ta­log ver­stän­digt hat, der hof­fent­lich in eini­gen Wochen sei­ne Wir­kung zei­gen wird”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.