NRW: Home­of­fice-Vor­ga­be zum Gas-Spa­ren sei möglich

Terrassenofen - Heizpilz - Thermische WärmeFoto: Sicht auf einen Heizpilz in der Öffentlichkeit, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Um bei einem Lie­fer­boy­kott Gas-Zwangs­ab­schal­tun­gen zu ver­mei­den, sei­en eini­ge Ein­spar­mög­lich­kei­ten offen zu prüfen.

Eine Opti­on wäre, dass im Herbst und Win­ter wie­der Arbeit­neh­mer ins Home­of­fice geschickt wer­den, damit Büros weni­ger geheizt wer­den müs­sen, sag­te er der „Rhei­ni­schen Post” dazu. „Das könn­te ein klu­ger Ansatz sein”, so Pink­wart. Auch jetzt wür­den vie­le Bür­ger ihren Fir­men­bü­ros häu­fi­ger als vor der Coro­na­kri­se fern­blei­ben, wegen dro­hen­der Gas­knapp­heit kön­ne man über neue Vor­ga­ben nach­den­ken. „Wir müs­sen vie­le Ideen nut­zen, um mit even­tu­ell weni­ger Gas klar­zu­kom­men”. Pink­wart hält auch für denk­bar, dass vie­le Bür­ger zeit­wei­se auf klei­ne Strom­hei­zun­gen umstel­len: „Das wäre nicht völ­lig abwe­gig”. Ent­schei­dend sei dann aber, dass ein höhe­rer Ein­satz von Strom­hei­zun­gen nicht zum erneu­ten Hoch­fah­ren von Gas­kraft­wer­ken füh­re. „Dann müss­te man eben die Koh­le wie­der zeit­wei­se stär­ker nutzen”.

Einen unge­wöhn­li­chen Vor­schlag, um Gas ein­zu­spa­ren, macht Mari­ja Linn­hoff, Vor­sit­zen­de des Ver­eins unab­hän­gi­ger selbst­stän­di­ger Rei­se­bü­ros: „Schon jetzt ver­brin­gen vie­le Senio­ren zwei oder drei Mona­te im Win­ter auf Mal­lor­ca, in der Tür­kei oder an einem ver­gleich­ba­ren Ziel. Wenn der Staat für sol­che Rei­sen einen Zuschuss von bei­spiels­wei­se 500 Euro zah­len wür­de, wür­den viel­leicht viel mehr Bür­ger eine sol­che Opti­on nut­zen. Die könn­ten dann ihre hie­si­ge Hei­zung her­un­ter­fah­ren und wir hät­ten mehr Gas über für Indus­trie und die ande­ren Bür­ger”. Linn­hoff sag­te, eine sol­che Opti­on wäre kei­nes­wegs nur für Top­ver­die­ner inter­es­sant: „Es ist denk­bar, für 800 Euro inklu­si­ve Früh­stück und Flug 50 Tage in einem guten Mit­tel­klas­se­ho­tel in Alanya unter­zu­kom­men”. NRW-Wirt­schafts­mi­nis­ter Pink­wart meint, man sol­le auch sol­che Vor­schlä­ge prü­fen, ist aber vor­sich­tig: „Wenn zu vie­le Leu­te im Win­ter Deutsch­land ver­las­sen, dann könn­te dies Kauf­kraft kosten”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.