NRW: Wüst will bes­se­re Bezah­lung für Flughafen-Sicherheitspersonal

Sicherheitskontrolle - Flughafen - Personal - Passagiere - Menschen - PersonenFoto: Sicherheitskontrolle am Flughafen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nord­rhein-West­fa­lens Ver­kehrs­mi­nis­ter Hen­drik Wüst (CDU) will eine bes­se­re Bezah­lung des Sicher­heits­per­so­nals an Flughäfen.

„Die Kon­trol­len an den Flug­hä­fen sind eine wich­ti­ge Auf­ga­be. Um Sicher­heits­lü­cken und lan­ge War­te­schlan­gen am Check-in zu ver­mei­den, braucht es vor­aus­schau­en­de Pla­nung und aus­rei­chend qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal”, sag­te Wüst der „West­deut­schen All­ge­mei­nen Zei­tung” (Don­ners­tags­aus­ga­be).

„Ob es der Staat selbst macht oder ein pri­va­tes Sicher­heits­un­ter­neh­men beauf­tragt, ist dabei zweit­ran­gig.” Am Ende wer­de man nicht drum her­um­kom­men, die­se Dienst­leis­tung bes­ser zu bezah­len, um künf­tig genug gute Leu­te zu bekommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.