Ost­ukrai­ne: Ange­la Mer­kel for­dert Putin zu Dees­ka­la­ti­on auf

Angela Merkel - Bundeskanzlerin - Wladimir Putin - Präsident Russland - Treffen in DeutschlandFoto: Bundeskanzlerin Angela Merle mit Präsident Russlands Wladimir Putin, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel hat den rus­si­schen Prä­si­den­ten Wla­di­mir Putin zu einer Dees­ka­la­ti­on an der Gren­ze zur Ukrai­ne aufgefordert.

Das teil­te die stell­ver­tre­ten­de Regie­rungs­spre­che­rin Ulri­ke Dem­mer mit. In einem Tele­fon am Don­ners­tag sei es um die ver­stärk­te rus­si­sche Mili­tär­prä­senz im Umfeld der Ost­ukrai­ne gegan­gen. Mer­kel habe Putin auf­ge­for­dert, die­se Trup­pen­ver­stär­kun­gen wie­der abzubauen.

Ande­re außen­po­li­ti­sche The­men, wie Syri­en, Liby­en und Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na sei­en eben­falls Gegen­stand des Gesprächs gewe­sen. Auch der Fall Nawal­ny sei „ange­spro­chen” wor­den, teil­te die stell­ver­tre­ten­de Spre­che­rin der Bun­des­re­gie­rung mit.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.