Russ­land: Krim-Aner­ken­nung und Ukrai­ne-Ent­mi­li­ta­ri­sie­rung gefordert

Wladimir Putin - Fernseher - TV - Ankündigung - Separatisten - Ost-Ukraine - Februar 2022 - RusslandFoto: TV-Ankündigung vom Präsidenten Wladimir Putin am 21.02.2022 (Russland), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Putin soll als Bedin­gung die Aner­ken­nung der Krim und die Ent­mi­li­ta­ri­sie­rung der Ukrai­ne fordern.

Über­ein­stim­men­den Medi­en­be­rich­ten zufol­ge soll Putin das dem fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten Emma­nu­el Macron in einem Tele­fo­nat gesagt haben. Wei­te­re Bedin­gun­gen sol­len eine garan­tier­te Neu­tra­li­tät der Ukrai­ne und die „Ent­na­zi­fi­zie­rung” der ukrai­ni­schen Regie­rung sein.

Unter­des­sen mel­det die rus­si­sche Nach­rich­ten­agen­tur „Tass”, dass die Frie­dens-Ver­hand­lun­gen zwi­schen Russ­land und der Ukrai­ne an der weiß­rus­si­schen Gren­ze been­de­ten sei­en. Über Inhal­te der Gesprä­che ist aller­dings noch nichts bekannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.