USA: Baer­bock holt Green­peace-Che­fin Mor­gan ins Aus­wär­ti­ge Amt

Annalena Charlotte Alma Baerbock - Grüne-PolitikerinFoto: Grüne-Politikerin Annalena Charlotte Alma Baerbock, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die inter­na­tio­na­le Kli­ma­po­li­tik der Bun­des­re­gie­rung wird künf­tig von Jen­ni­fer Mor­gan geleitet.

Die Che­fin von Green­peace Inter­na­tio­nal soll Son­der­be­auf­trag­te für Inter­na­tio­na­le Kli­ma­po­li­tik im Aus­wär­ti­gen Amt wer­den, berich­tet der „Spie­gel”. Das soll das Bun­des­ka­bi­nett am Mitt­woch beschlie­ßen und damit eine der letz­ten, wich­ti­gen Per­so­na­li­en der neu­en Ampel­re­gie­rung abseg­nen. Die US-Ame­ri­ka­ne­rin wird zunächst den Pos­ten einer Son­der­be­auf­trag­ten beset­zen. Spä­ter soll sie Staats­se­kre­tä­rin im Aus­wär­ti­gen Amt werden.

Das ist noch nicht sofort mög­lich, weil Mor­gan US-Staats­bür­ge­rin ist. Sie soll ver­be­am­tet wer­den, sobald sie die deut­sche Staats­bür­ger­schaft ver­lie­hen bekom­men hat. Ein Antrag wird der­zeit bear­bei­tet. Außen­mi­nis­te­rin Anna­le­na Baer­bock wird Mor­gan auf einer Pres­se­kon­fe­renz vor­stel­len. Die bei­den ken­nen sich von vie­len Welt­kli­ma­kon­fe­ren­zen, die Baer­bock als grü­ne Kli­ma­po­li­ti­ke­rin besucht hat.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.