USA: Bil­der aus Washing­ton sen­den ver­hee­ren­des Signal

Sigmar Hartmut Gabriel - SPD - Politiker - Ex-AußenministerFoto: SPD-Politiker Sigmar Gabriel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der frü­he­re Außen­mi­nis­ter Sig­mar Gabri­el – Chef der Atlan­tik­brü­cke – hat die Aus­schrei­tun­gen am Kapi­tol in Washing­ton scharf kritisiert.

„Trump hat sei­ne Anhän­ger der­art radi­ka­li­siert, dass sie weder Mathe­ma­tik noch Schwer­kraft aner­ken­nen”, sag­te Gabri­el dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land”. Die Bil­der aus Washing­ton sei­en in ihrer inter­na­tio­na­len Wir­kung ver­hee­rend. „Wla­di­mir Putin, Xi Jin­ping und Kim Jong-un wer­den sich in ihrer Ansicht bestä­tigt füh­len, dass die west­li­chen Demo­kra­tien kei­ne Zukunft haben”, sag­te Gabri­el mit Blick auf die Staats­len­ker von Russ­land, Chi­na und Nordkorea.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.